Immer weniger Mitarbeiter internationaler Unternehmen sind bereit für den Job mit der Familie ins Ausland zu gehen.

62% aller Auslandsentsendungen scheitern am mitausreisenden Partner.

Neueste Zahlen zeigen: Immer weniger Mitarbeiter internationaler Unternehmen sind bereit für den Job mit der kompletten Familie ins Ausland zu gehen.

Da mag man sich als Mobility Manager oder Personalverantwortlicher vielleicht fragen, wie das sein kann – werden die zukünftigen Expatriates doch mit lukrativen Packages meist ganz ordentlich gepampert. Sprachunterricht und interkulturelle Vorbereitung für die ganze Familie gehören mittlerweile für viele Unternehmen schon zur Standardunterstützung, einige Konzerne locken darüber hinaus mit üppigen Spousal Budgets zur freien Verfügung der mitausreisenden Partner.

Doch gerade die sind für viele internationale Firmen zu einem der kritischsten Erfolgsfaktoren ihres Entsendungsmanagements geworden. Denn nicht selten sorgt das Veto des Lebenspartners dafür, dass längere Auslandsaufenthalte entweder schon von vornherein abgelehnt oder aber frühzeitig abgebrochen werden.

Laut einer Studie des Beratungsunternehmens Mercer LLC scheitern über 60% aller Auslandsentsendungen daran, dass der mitausreisende Partner im Einsatzland unzufrieden ist. Wie ist das möglich?

Die größten Herausforderungen eines Auslandsaufenthaltes stehen nämlich erst dann an, wenn die Familie mit der Realität im Gastland konfrontiert ist. Um die Zufriedenheit aller Beteiligten und damit den Erfolg einer Auslandsentsendung positiv zu beeinflussen, brauchen also auch und gerade die Mitausreisenden eine Unterstützung, die ihnen in der neuen Lebenssituation vor Ort ganz konkret weiterhilft.

Das erste E-Coachingprogramm für ExpatPartner
Das Beratungsunternehmen ABROAD [relocation. interculture. language] hat genau für diesen Bedarf ein Produkt entwickelt: Mit seinem einzigartigen E-Coachingprogramm www.How-To-Create-My-Life-Abroad.com – das als Einzel- oder GruppenCoaching angeboten wird – unterstützt es ExpatPartner vor und während ihrer Auslandsentsendung in allen Lebensbereichen.

Das Programm besteht aus drei Online-Modulen, die die mitausreisenden Partner in der jeweiligen Entsendungsphase (Vorbereitung, Eingewöhnung, Lebensgestaltung im Gastland) eigenverantwortlich absolvieren können. In jedem Modul erhalten die Coachees zwei 90-minütige Online-Coachings, die entweder als Gruppenworkshops oder als Einzelcoachings angeboten werden. Darüber hinaus stehen den ExpatPartnern für die kleinen und großen Herausforderungen des Alltags ein Forum aus erfahrenen EntsendungsExperten und eine weltweite Community aus Gleichgesinnten zur Seite.

Die Vorteile für mitausreisende Partner, wie zum Beispiel eine individuelle Vorbereitung auf die zukünftige Lebenssituation im Entsendungsland, eine schnellere Eingewöhnung der ganzen Familie vor Ort und eine nachhaltige Karriereplanung dürften nicht nur die Zufriedenheit der ExpatPartner selbst steigern, sondern auch dem entsendenden Unternehmen zugute kommen.

Constance Grunewald-Petschke, Inhaberin des Unternehmens und selbst ExpatPartnerin:
“Mit unserem Programm reduzieren Sie als Unternehmen das Abbruchrisiko Ihrer Auslandsentsendungen und verhindern mögliche Folgekosten. Und weil wir für das Wohlbefinden der Familienangehörigen im Gastland sorgen, stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Mitarbeiter von Anfang an hochmotiviert und leistungsfähig sind. Und das steigert nicht nur umgehend die Produktivität, sondern wirkt sich langfristig auch sehr positiv auf die Mobilität im Unternehmen aus.”

Das Beratungsunternehmen ABROAD [relocation. interculture. language] unterstützt Expat-Partner mit seinem einzigartigen E-Coachingprogramm www.How-To-Create-My-Life-Abroad.com vor und während ihrer Auslandsentsendung in allen Lebensbereichen.

Kontakt
ABROAD
Frau Constance Grunewald-Petschke
Karolingerstrasse 42
40223 Düsseldorf
01735775727
c.grunewald@xpat-abroad.com
http://www.how-to-create-my-life-abroad.com