Er ist wieder am Ruder,Florian Scholze aus Leipzig. Gemeinsam mit seinem Partner Wolf hatte Florian Scholze über Jahre ein florierendes Immobilienunternehmen in leipzig aufgebaut.Mit der Vertriebsgesellschaft “Medicon” hatte man dann die APO Bank als Partner gewonnen. Eine über Jahre erfolgreiche Partnerschaft für alle Beteiligten.Jäh beendet wurde diese Partnerschaft durch den Anspruch eines Gesellschafters “nun alles für sich haben zu wollen”. Daraus entstand ein schmutziger Medienkrieg, der von diesem Gesellschafter scheinbar angezettelt wurde mit nur einem Ziel “er wollte alles übernehmen”. Er hatte aber wohl offensichtlich nicht bedacht, welche Folgen sein eigener medialer Krieg für Auswirkungen haben würde.Im Gegensatz zu seiner Einschätzung und seinem Vorhaben “nur die Geschäftsführer zu schädigen”, schädigte er vor allem den Namen des Unternehmens LICON Wohnbau GmbH. Das wurde, so hört man, immer mehr zum Problem für den Gesellschafter. Im Volksmund würde man sagen “der Schuss ist nach Hinten losgegangen”. Nun kommt wohl alles wieder auf Anfang. Der Gesellschafter wird, nach unseren Informationen, das Unternehmen bis zum Ende des Monats Juni verlassen.Zu kämpfen haben wird das Unternehme LICON GmbH noch eine lange Zeit an diesem medialen Krieg.Stimmt unsere Information, dann dürfte diese Aufgabe bei Florian Scholze liegen. Beneiden kann man Florian Scholze dazu nicht.

www.diebewertung.de