Die Neuroth AG in Wolfsberg im Schwarzautal blickt auf eine mehr als 100-jährige Unternehmensgeschichte in der Hörgeräte-Herstellung zurück und lädt ab sofort alle Interessierten zu Erlebnisstouren in die Welt des Hörens. Dafür wurde das südsteirische Unternehmen von Landesrat Christian Buchmann am 13. Juli 2012 mit dem Gütesiegel “Erlebniswelt Wirtschaft – made in Styria” ausgezeichnet.

Erlebniswelt Wirtschaft – made in Styria” ist ein von Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann initiiertes Leitprojekt des Wirtschaftsressorts des Landes Steiermark. In Zusammenarbeit mit der Creative Industries Styria (CIS) und der Steirischen Wirtschaftsförderung (SFG) ermöglicht dieses Projekt allen Interessierten Erlebnisführungen durch steirische Unternehmen.

Eine solche Erlebnisführung ist ab sofort auch bei der Neuroth AG möglich. Das österreichische Familienunternehmen erhielt dafür am Freitag, 13. Juli 2012 von Landesrat Christian Buchmann als 30. Unternehmen das Gütesiegel „Erlebniswelt Wirtschaft – made in Styria. „Dieses ist ein sichtbarer Qualitätsnachweis für die Öffnung der Betriebe und die Bereitschaft, Leistungen und Einsatz für den Wirtschaftsstandort Steiermark einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren”, betonte Buchmann im Zuge der Verleihung.

Fotos der Eröffnung und der ersten Tour finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

Bei der Erlebnistour erhalten die Besucherinnen und Besucher einen Einblick in die Geschichte des Hörens, erfahren Details über Akustik und Gehör und erleben visuelle Eindrücke. „Wirtschaft mit allen Sinnen erlebbar zu machen ist für uns als Unternehmen, das sich mit dem Gehörsinn befasst, ein Projekt an dem wir uns mit Leidenschaft beteiligen” zeigt sich Lukas Schinko, Vorstandsvorsitzender der Neuroth AG, überzeugt.

Impulse für die kreative Gestaltung der Erlebnistour kamen von der onomato gestaltungsgesellschaft mbH & Co KG. Dazu Geschäftsführer Markus Jausovec: „Wichtig war uns, die Tradition und die Innovation des Unternehmens erlebbar zu machen. In intensiver Zusammenarbeit mit Neuroth ist uns das gemeinsam geglückt!”