Bei Red Bull Leipzig überschlagen sich die Ereignisse dieser Tage.Heute, ist Tag eins nach dem Paukenschlag bei RB Leipzig – und es könnte schon bald weitergehen mit dem Ausdünnen des derzeitigen Spielerkaders. Jeder der momentan 23 noch unter Vertrag stehenden  Spieler stehe “auf dem Prüfstand”, sagte der neu Trauner  Zorniger am Mittwoch auf einer Pressekonferenz zur aktuellen Kaderplanung. Weitere Neuverpflichtungen und damit auch ein erneutes Aussortieren schließt der Trainer nicht aus. Geld hat RB Leipzig ja genug, aber eine dann vielleicht komplett neue Manschaft zu einer Mannschaft zu machen um Erfolg zuhaben, das ist dann eine Herkulesaufgabe um nicht zu sagen “Bullenaufgabe”.Vereine wie Wolfsburg und RB Leipzig verleiten Tariner auch leicht dazu, Handlungen zu vollziehen, die diese Trainer nicht tun würden, wenn das Geld nicht in diesem Maße vorahden wäre. Ob Geld Erfolg kauft wird man sehen.