Archiv für November, 2014

U.S. CET Corporation informiert: Möglichkeiten der Kapitalisierung einer US-Corporation Teil II

Kapitel II: Die Kapitalisierung einer US Gesellschaft an der Nasdaq/QTC Börse Welches Motiv spricht für einen Börsengang? Aus der Sicht als Unternehmer spricht zuerst natürlich die Tatsache, dass das Unternehmen Geld für die Finanzierung des Wachstums braucht. Doch das allein reicht natürlich nicht aus beziehungsweise ist überhaupt kein Grund, schließlich braucht jeder Geld. Man sollten also nicht nur mit den[Weiterlesen…]

30.11.2014 Allgemein

U.S. CET Corporation informiert: Die Möglichkteit der Kapitalisierung einer US-Corporation

1. Kapitel: Das Bankdarlehn als Möglichkeit einer Kapitalisierung In den USA gibt es fast doppelt so viele Banken wie in der gesamten restlichen Welt. Der hierdurch bestehende große Konkurrenzkampf ist für das Kreditklima besonders vorteilhaft, auch wenn die Anforderungen der Banken aufgrund der weltweiten Wirtschaftskrise gestiegen sind, besteht für eine US-Corportion durchaus die Möglichkeit einer Fremdfinanzierung durch die Bank, sofern[Weiterlesen…]

30.11.2014 Allgemein

Zensursula reloaded – Die neue Datenkrake heißt Financial Blocking

Internetspiel-Sperren gemäß Glücksspielstaatsvertrag: Datenschützer Thilo Weichert befürchtet Vorratsdatenspeicherung durch die Hintertür Kiel, November 2014. Sie greift wieder an, die staatlich gezüchtete Datenkrake, deren findige Arme einen neuen Weg ausgemacht haben, die Datenschützer zu überlisten: Derzeit im Visier staatlicher Überwachungsfetischisten ist der angebliche Kampf gegen vermeintlich illegales Glücksspiel. Auf Grundlage des von den Bundesländern verabschiedeten Glücksspielstaatvertrages (GlüStV ) beabsichtigen die deutschen[Weiterlesen…]

30.11.2014 Allgemein

Deutschlands nachhaltigste Unternehmen: NATURSTROM AG unter den Top 3

Düsseldorf, 30. November 2014. Die NATURSTROM AG gehört beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2014 zu den Top 3 in der Kategorie “Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern”. Mit dem Platz auf dem Siegerpodest würdigt die Jury die “Pionierarbeit für die Energiewende” sowie die konsequent nachhaltige Ausrichtung des Unternehmens. Der Ökostrom- und Biogasanbieter wurde 1998 pünktlich zur Strommarktliberalisierung gegründet und treibt seitdem die[Weiterlesen…]

30.11.2014 Allgemein

Anforderungen an die Darlegungs- und Beweislast im Mietprozess am Beispiel Schimmelpilz (Serie – Teil 7)

Ein Beitrag von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Berlin und Essen. 7. Exkurs: Bauprozess a. Mangelbegriff im Baurecht Die geschuldete Leistung ergibt sich aus der vertraglichen Vereinbarung. Sind bestimmte Standards vereinbart, liegt ein Mangel vor, wenn diese nicht eingehalten werden. Liegt eine derartige Vereinbarung nicht vor, ist die Werkleistung im Allgemeinen mangelhaft, wenn sie nicht den zur Zeit[Weiterlesen…]

29.11.2014 Allgemein

Internet und E-Mail am Arbeitsplatz

Michael Fridrich Die Regeln für die Nutzung und den Umgang mit E-Mails am Arbeitsplatz sind ein Dauerbrenner in vielen Unternehmen. Wichtige Fragen, die in diesem Zusammenhang geklärt werden müssen, sind zum Beispiel: Haben die Kollegen untereinander Zugang zu ihren elektronischen Postfächern? Dürfen die Accounts anderen Kollegen zugänglich gemacht werden, wenn ein Mitarbeiter gekündigt hat? Wie ist der SPAM-Filter eingerichtet, um[Weiterlesen…]

29.11.2014 Allgemein

Über das Wohnen beim Mietkauf

Worauf man achten sollte Mietkauf vorher prüfen (Bildquelle: Bilddatenbank Fotolia) Haben Sie schon einmal intensiv über das Wohnen nachgedacht? Also nicht darüber, wie die Wohnung gestaltet, welche Möbel gestellt werden. Gemeint ist das Wohnen als Sachverhalt, als Prozess, als Lebensfaktor. Wohnen ist selbstverständlich in unserem Leben, so selbstverständlich, dass wir meist nur darüber nachdenken, wie wir unsere Bleibe gestalten, nicht[Weiterlesen…]

28.11.2014 Allgemein

Vertrieb 3.0 und Top-Strategien für typgerechte Verkaufsgespräche

Vertriebsexperte & Trainer Andreas Buhr gibt in seiner Booklet-Reihe wichtige Impulse für den erfolgreichen Finanzvertrieb Sich auf den Kunden individuell einstellen und sein Vertrauen gewinnen – das ist im Vertrieb von Versicherungs- und Finanzprodukten ein Muss und zugleich ein Erfolgsgarant. Im Zeitalter von Facebook, Xing und Twitter stellt das für den Vermittler aber eine besondere Herausforderung dar. Denn der “neue[Weiterlesen…]

28.11.2014 Allgemein

Erfolgsquote wichtiger als Zeitersparnis?

In Notfällen drängen Kunden zu sehr auf eine schnelle Datenrettung und gefährden so den Erfolg einer Datenwiederherstellung. ACATO investiert generell mehr Zeit in Datenqualität zum Vorteil für Kunden. Datenrettung Transplantation Festplatten Schäden kündigen sich nicht immer rechtzeitig an. Gerade wenn Festplatten den Dienst versagen, passt es den meisten Betroffenen nicht in ihren Zeitplan. Enge Abgabetermine, Lieferfristen oder andere stressbedingte Einflüsse,[Weiterlesen…]

28.11.2014 Allgemein

Anforderungen an die Darlegungs- und Beweislast im Mietprozess am Beispiel Schimmelpilz (Serie – Teil 6)

Ein Beitrag von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Berlin und Essen. 6. Möglichkeiten in der Berufungsinstanz bei unzureichendem Vortrag in der ersten Instanz Immer spätestens im Rahmen der Berufungsbegründung sollte versucht werden, den in der ersten Instanz unterlassenen Tatsachenvortrag nachzuliefern. Problem: § 531 Zivilprozessordnung lässt den neuen Tatsachenvortrag in der Berufungsinstanz nur sehr eingeschränkt unter bestimmten Voraussetzungen zu.[Weiterlesen…]

28.11.2014 Allgemein